Laborwaagen von Waagen Friederichs:

Laborwaagen für präzises Wiegen und exakte Analysen

In unserem Waagen Sortiment finden Sie professionelle Laborwaagen, wie Präzisions- und Analysenwaagen sowie Feuchtemessgeräte für jeden Anwendungsfall. Unsere Laborwaagen beinhalten je nach Anforderung interne Justier- und Kalibriersysteme und ein GLP-gerechtes Protokoll, um höchster Präzision und gesetzlichen Vorgaben gerecht zu werden. Unsere Feuchtemessgeräte stehen für höchste Messgenauigkeit auch bei schwierigsten Bedingungen.

Mit Hilfe eines DAkkS-Kalibrierscheines lassen sich für Laborwaagen auch relevante Messunsicherheiten sowie die Mindesteinwaage ermitteln, um Ihre Wägeergebnisse exakt bewerten zu können. Nur so kann beispielsweise bei der Arbeit gemäß US-Pharmakopöe eindeutig festgestellt werden, ab welchem Wert die benötigte Genauigkeit erreicht ist.

Für unsere erklärungsbedürftigen Laborwaagen wenden Sie sich bitte an unsere kompetenten Mitarbeiter. Sie beraten Sie auch gerne zu allen Kalibriermöglichkeiten.

Unsere Laborwaagen und Feuchtemessgeräte im Überblick

Diese Fragen werden häufig zum Thema Laborwaagen gestellt:

 

Was ist das Besondere an Laborwaagen?

Wie der Name schon sagt, werden diese Waagen überwiegend im Labor eingesetzt. Dort kommt es in der Regel darauf an, kleine Mengen verschiedener Substanzen möglichst genau bestimmen zu können. Daher sind Laborwaagen hochauflösend. Es gibt Ultramikro-, Mikro,- Analysen- und Präzisionswaagen. Sie decken einen Bereich von 0,1 µg bis zu 1 g ab. Die Wägebereiche liegen dabei von ca. 5 g bis zu 35.000 g. Laborwaagen sind einerseits hochpräzise, andererseits müssen sie aber oft auch resistent gegen Luftzug sein, da sie häufig im Bereich von Luftabzugssystemen stehen. Letztlich aber kann eine so hochpräzise Waage wie eine Laborwaage nur so genau messen, wie ihre Umgebungsbedingungen – Sonneneinstrahlung, Temperaturkonstanz, Gebäudevibrationen oder Luftzug – es zulassen.

 

Wozu eignen sich Laborwaagen?

Laborwaagen eignen sich dazu, die Masse geringer Mengen von pulverförmigen, oder flüssigen Substanzen hochgenau bestimmen zu können. Darüber hinaus sind sie für die Dichtebestimmung von festen oder flüssigen Stoffen geeignet.

 

Was spricht für Laborwaagen von Waagen Friederichs?

Waagen Friederichs bietet eine vielfältige Auswahl verschiedener Hersteller und Modelle, hat mehr als 30 Jahre Erfahrung in Sachen Waagen und offeriert nicht nur kompetente Beratung beim Kauf, sondern darüber hinaus exzellenten Service in Form von Wartung, Kalibrierung und Reparaturen. Die professionelle DAkkS-Kalibrierung, sowie die Bestimmung der Mindesteinwaaage nach diversen, wählbaren Kriterien ist selbstverständlich.

 

Woran erkennt man hochwertige Laborwaagen?

Hochwertige Laborwaagen erkennt man zunächst an den Leistungsdaten, welche die Hersteller für ihre Produkte angeben. Das sind Linearitäts- Reproduzierbarkeits- und Eckenlastangaben sowie darüber hinaus die Mindesteinwaage des Gerätes unter optimalen Bedingungen. Das Gehäuse sollte nicht aus Kunststoff, sondern aus Metall sein. Automatische Nivellierungen, elektrische, sensorgesteuerte Türen und Einrichtungen zur Entmagnetisierung von Gefäßen oder Prüflingen sind hochwertige und nützliche Optionen. Dazu gehören auch der Touchscreen für bestmögliche Bedienung und variable Schnittstellen wie USB, Bluetooth oder Ethernet sowie zusätzliche Anwendungspakete, speziell auf die Bedürfnisse des Anwenders zugeschnitten.

 

Wie finde ich die passende Laborwaage?

Durch ein gründliches Beratungsgespräch mit den erfahrenen und kompetenten Mitarbeitern der Waagen Friederichs GmbH.

 

Was muss ich beim Kauf von Laborwaagen beachten?

Der Anwender sollte sich im Klaren darüber sein, was für ihn wichtig ist. Welche Messgenauigkeit, welcher Wägebereich, welche Anwendung, welche Umgebungsbedingungen, herrscht Eichpflicht, etc.? Welches Budget steht ihm zur Verfügung? Wie muss er seine Messergebnisse dokumentieren?

 

Welche Arten von Laborwaagen führen Sie?

In unserem Sortiment finden Sie Ultra-Mikrowaagen, Mikrowaagen, Analysen-, Präzisionswaagen und Explosionsgeschützte Präzisionswaagen.

 

Was gilt es beim Gebrauch einer Laborwaage zu beachten?

Die Laborwaage muss nivelliert sein, die richtige Betriebstemperatur haben und darf keinem Sonnenlicht ausgesetzt sein. Es sollten keine Gebäudevibrationen bestehen, eventuell hilft hier ein Wägetisch. Die Umgebungstemperatur sollte stets konstant sein und das Gerät sollte regelmäßig kalibriert werden. Besitzt es eine interne Kalibrierautomatik sollte diese aktiviert sein, ansonsten sollte es mit Hilfe externer zertifizierter Prüfgewichte regelmäßig kontrolliert werden. Eine jährliche Wartung einschließlich Kalibrierung durch einen Fachmann ist anzuraten, will man dauerhaft präzise Messergebnisse erhalten.

 

In welchem Wägebereich bieten Sie Laborwaagen an?

Je nach Art der Laborwaage bewegen sich die jeweiligen Wägebereiche von ca. 5 g (Ultra-Mikrowaage) bis zu ca. 35.000 g (Präzisionswaage).

 

Müssen Laborwaagen geeicht werden?

Eichpflichtiger Verkehr besteht bei der Herstellung von Arzneimitteln (Apotheke) und teilweise im medizinischen Anwendungsbereich. Überwiegend unterliegen Laborwaagen aber nicht der Eichpflicht.

Dagmar Ducree - Berater bei Waagen Friederichs

Bei Fragen helfen wir Ihnen gerne weiter.

Dagmar Ducrée
Prokuristin / Vertrieb

+49 (0) 6221 / 65 107-0
kontakt@waagen-friederichs.de

Bitte addieren Sie 7 und 1.
Sie haben direkt eine Frage?
Bitte addieren Sie 4 und 3.

Unser Service für Sie