Explosionsgeschützte Waagen von Waagen Friederichs:

für explosionsgefährdete Umgebungen und Atmosphären

In bestimmten Produktions- oder Lagerumgebungen besteht aufgrund der Bildung von Nebeln, Gasen oder Dämpfen und deren Durchdringung der Atmosphäre erhöhte Explosionsgefahr. Die in diesen Bereichen eingesetzten Industriewaagen müssen neben präzisen Wägeergebnissen besonders hohe Sicherheitsanforderungen erfüllen. Daher sind sie mit ATEX-zertifizierten Komponenten ausgestattet und besitzen ATEX-Zulassungen für die verschiedenen ATEX-Zonen (je nach Funktionen, Ausstattungsmerkmalen und Zubehör).

Unsere geschulten Mitarbeiter beraten Sie gerne detailliert, damit Sie das geeignete Modell für Ihren Einsatzbereich finden. Auch nach dem Kauf sind wir für Sie da: Eichung, Kalibrierung, Wartung und Reparatur mit Original-Ersatzteilen gehört zum Service für unsere explosionsgeschützten Waagen.

Explosionsgeschützte Waagen

Hier finden Sie eine Liste unserer erklärungsbedürftigen explosionsgeschützten Waagen.

Diese Fragen werden häufig zum Thema explosionsgeschützte Waagen gestellt:

Welche Voraussetzungen müssen explosionsgeschützte Waagen erfüllen?

Explosionsgeschützte Waage müssen die geltenden ATEX Richtlinien erfüllen. Insbesondere zu erwähnen sind hier die ATEX Produktrichtlinie 2014 / 34 / EU sowie die ATEX Betriebsrichtlinie 1999 / 92 / EG.

Wie finde ich die die passende ex-geschütze Waage?

Zunächst einmal müssen Sie als Anwender die Bedingungen des Aufstellortes der Waage klären und definieren. Daraus ergeben sich die Sicherheitsanforderungen an das Gerät. Idealerweise teilen Sie uns diese Anforderungen in einem unverbindlichen Beratungsgespräch mit. So finden wir gemeinsam die perfekte explosionsgeschützte Waage für Ihren Anwendungsfall.

Ex-geschützte Waagen werden dabei wie folgt kategorisiert:
Gerätegruppe, Gerätekategorie, Art der explosionsfähigen Atmosphäre, Zündschutzart, Zündschutzart elektrisch, Gruppe (Art des Staubes oder des Gases), Angabe der maximalen Oberflächen-Temperatur (Staub-Ex-Bereich), EPL Equipment Protection Level, Gerätekategorie (Zonenzulässigkeit), Zündschutzarten nicht elektrisch, Gruppe (typische Gase), Temperaturklasse.

Was macht explosionsgeschützte Waagen so sicher?

Der Hersteller einer ex-geschützten Waage muss von einer autorisierten Stelle zertifiziert sein, um die produzierten Geräte auf den Markt bringen zu dürfen. Für die Geräte selbst werden dann ATEX-Zertifikate und Konformitätserklärungen erstellt, um dem Anwender die Sicherheit zu geben, dass seine Waage auch für den zuvor bestimmten Bereich zulässig ist.

Wann brauche ich eine ex-geschütze Waage?

Eine explosionsgeschützte Waage ist dann erforderlich, wenn Wägevorgänge in einer explosionsfähigen Atmosphäre stattfinden sollen. Bei diesen explosionsfähigen Atmosphären handelt es sich in der Regel um brennbare Stäube oder Gase.

Was sollte man beim Kauf von explosionsgeschützten Waagen beachten?

Zunächst gilt es, die Umgebungsbedingungen klar zu definieren und diese dann mit der jeweiligen Zulässigkeit und Deklaration der Waage abgleichen. Das heißt, der potenzielle Anwender muss prüfen, ob das gewünschte Gerät letztlich für einen sicheren Betrieb an der vorgesehenen Stelle geeignet ist. Hier helfen Ihnen unsere Experten gerne bei einem unverbindlichen Beratungsgespräch.

Warum sollte ich auf ex-geschütze Waagen von Waagen Friederichs setzen?

Weil Waagen Friederichs eine mehr als 30-jährige Erfahrung im Bereich der Wägetechnik mitbringt, eine vielseitige Palette an geeigneten Geräten anbieten kann und, weil Waagen Friederichs kompetenten Service in Form von Beratung, Wartung/Kalibrierung und Reparaturen bietet.

Worauf gilt es bei der Bedienung von explosionsgeschützten Waagen zu achten?

Bei der Bedienung von explosionsgeschützten Waagen ist in jedem Fall strikt nach Herstellervorgaben vorzugehen. Der elektrische Anschluss muss von einem für ATEX-Bereiche zugelassenen Elektriker durchgeführt werden. Etwaige Akkus dürfen ausschließlich in der ex-freien Zone geladen werden.

Wann müssen ex-geschütze Waagen geeicht werden?

Explosionsgeschützte Waagen müssen ausschließlich dann geeicht werden, wenn diese im eichpflichtigen, geschäftlichen Verkehr eingesetzt werden.

Wann müssen explosionsgeschützte Waagen kalibriert werden?

Wann eine explosionsgeschützte Waage kalibriert werden sollte, ist abhängig von den Anforderungen der jeweiligen Qualitätsmanagementsysteme, also von internen und/oder externen Auditoren. Der Kalibrierzyklus sollte sinnvollerweise so gewählt werden, dass die Geräte unter den jeweiligen Bedingungen optimal funktionieren und sie die Genauigkeitsanforderungen der Anwender dauerhaft erfüllen.

Sind ex-geschütze Waagen teurer als herkömmliche Waagen?

Ja, explosionsgeschützte Waagen müssen strenge Sicherheitsanforderungen erfüllen, die ihre Herstellung technisch deutlich aufwendiger machen. Dementsprechend ergibt sich ein höherer Verkaufspreis.

Innerhalb welcher Wägebereiche führen Sie explosionsgeschützte Waagen?

In unserem Sortiment finden Sie explosionsgeschützte Waagen in allen gängigen Wägebereichen und darüber hinaus. Das Spektrum reicht von 0,001 g bis zu einem Bereich von 10.000 kg.

Welche Arten von ex-geschützen Waagen gibt es?

Explosionsgeschützte Versionen führen wir für die folgenden Waagen-Typen:

  • Präzisionswaagen
  • Tisch- und Bodenwaagen
  • mobile Waagen
  • Kontrollwaagen
  • Plattformwaagen
  • Wiegehubwagen
  • Behälterwaagen
  • Dosierwaagen
  • Kranwaagen
Dagmar Ducree - Berater bei Waagen Friederichs

Bei Fragen helfen wir Ihnen gerne weiter.

Dagmar Ducrée
Prokuristin / Vertrieb

+49 6221 65107-13
dagmar.ducree@waagen-friederichs.de

Bitte rechnen Sie 8 plus 5.
Sie haben direkt eine Frage?
Was ist die Summe aus 5 und 8?

Unser Service für Sie