DAkkS-Kalibrierung für Waagen

DAkkS-Kalibrierung bietet bestmögliche Rückführung

Im Umfeld steigender Qualitätsansprüche durch Vorgaben von anspruchsvollen Qualitätsmanagementsystemen ist es wichtiger denn je, Messergebnisse eindeutig dokumentieren und bewerten zu können. Die DAkkS-Kalibrierung von Waagen im Rahmen unseres Waagen-Services ist hier die Lösung!

Der Grund dafür ist einfach: Der DAkkS-Kalibrierschein ist ein europaweit anerkanntes Dokument, welches höchsten Auditor- und Kundenansprüchen genügt – damit sind Sie als Anwender stets auf der sicheren Seite. Zudem bietet der DAkkS-Kalibrierschein die Möglichkeit, die Messergebnisse optimal zu bewerten. Mit Hilfe der enthaltenen Formel zur Berechnung der Messunsicherheit wissen Sie genau, mit welchen Abweichungen Sie bei jedem Punkt der Linearitätskurve Ihrer Waage zu rechnen haben, und können Ihre Messvorgänge entsprechend planen, durchführen und interpretieren. Zusätzlich lassen sich sogenannte Mindesteinwaagen berechnen, um zu überprüfen, ob etwaige Toleranzvorgaben (bspw. USP) eingehalten werden.

Waagen Friederichs Berater

Bei Fragen helfen wir Ihnen gerne weiter.

Dagmar Ducrée
Prokuristin / Vertrieb

+49 (0) 6221 / 65 107-0
kontakt@waagen-friederichs.de

Was ist die Summe aus 2 und 1?
Sie haben direkt eine Frage?
Bitte rechnen Sie 2 plus 5.

Unser Service für Sie

Wie wird eine DAkkS-Kalibrierung bei Waagen durchgeführt?

Die DAkkS-Kalibrierung von Waagen ist ein äußerst genauer und standardisierter Vorgang, bei dem die Genauigkeit einer Waage überprüft und zertifiziert wird. Die DAkkS (Deutsche Akkreditierungsstelle) setzt voraus, dass die Kalibrierung von Waagen von akkreditierten Kalibrierlaboratorien durchgeführt wird. In diesen Laboratorien sind Fachleute tätig, die auf die DAkkS-Kalibrierung spezialisiert sind.

  • Vorbereitung: Zunächst wird die Waage gründlich gereinigt, um das Risiko von Verunreinigungen zu reduzieren, die das Ergebnis eventuell verfälschen könnten. Ebenfalls wird sichergestellt, dass die Umgebungsbedingungen, wie Temperatur und Luftfeuchtigkeit, den Normvorgaben entsprechen.
  • Justierung: Die Justierung der Waage wird mit speziell hierfür konzipierten Gewichten durchgeführt. Diese Gewichte besitzen eine genau definierte und bekannte Masse, die als Referenz dient. Es werden mehrere Messpunkte über den gesamten Wägebereich verteilt genommen und so die Genauigkeit der Waage bestimmt.
  • Protokollierung: Nach jedem Wägevorgang wird ein Protokoll erstellt, in dem alle relevanten Daten und Ergebnisse festgehalten werden. Dieses beinhaltet sowohl die genutzten Gewichte und Methoden als auch die erzielten Ergebnisse.
  • Zertifizierung: Je nach Ergebnis wird die Waage als kalibriert und somit akkurat zertifiziert, oder es werden Hinweise auf erforderliche Anpassungen und Reparaturen gegeben. Die Bescheinigung über die durchgeführte DAkkS-Kalibrierung inklusive der festgehaltenen Parameter und Messwerte wird ausgestellt.

Eine regelmäßige DAkkS-Kalibrierung Ihrer Waagen bietet Ihnen die Gewissheit, dass diese genau und zuverlässig arbeiten. Damit können Sie sicher sein, dass Ihre Messergebnisse stimmen und Sie Ihren Kunden genau die Qualität liefern können, die sie von Ihnen erwarten. Es ist ein wichtiges Qualitätssicherungsinstrument, das Fehler und Ungenauigkeiten zu vermeiden hilft und zur Einhaltung von gesetzlichen und normativen Anforderungen dient.

Was ist eine DAkkS-Kalibrierung?

Die DAkkS-Kalibrierung ist ein zentraler Bestandteil vieler industrieller und wissenschaftlicher Prozesse. Sie dient der Sicherstellung, dass Messgeräte korrekte und exakte Resultate liefern. Hierbei steht DAkkS für die Deutsche Akkreditierungsstelle, die für die Überwachung und Gewährleistung von Normen und Standards zuständig ist.

Eine DAkkS-Kalibrierung zeichnet sich besonders durch ihre hervorragende Rückführbarkeit und die daraus resultierende breite Anerkennung aus. Eine DAkkS-Kalibrierung ist international anerkannt und steht für höchste Qualität und Präzision in der Messtechnik. Durch die direkte Rückführbarkeit auf nationale Normale und die genaue Einhaltung der vorgegebenen Normen und Standards wird ein kontinuierliches und präzises Arbeiten sichergestellt. Fehlerquellen können somit minimiert und die Prozesssicherheit gesteigert werden.

Darüber hinaus fördert die DAkkS-Kalibrierung auch die Transparenz innerhalb von Produktionsprozessen. Die genaue Dokumentation der Kalibrierungsergebnisse ermöglicht eine genaue Nachvollziehbarkeit und verbessert somit die Qualitätssicherung.

DAkkS-Kalibrierungen sind zudem von entscheidender Bedeutung, wenn es um die Einhaltung von rechtlichen Anforderungen geht. Sie bieten die Sicherheit, dass die in der Produktion eingesetzten Messgeräte den gesetzlichen Vorgaben entsprechen. Dies erspart Unternehmen möglicherweise teure Rechtsstreitigkeiten.

Alles in allem bietet die DAkkS-Kalibrierung zahlreiche Vorteile und ist ein unerlässlicher Bestandteil der Messvorgänge in vielen verschiedenen Branchen, so natürlich auch in der Wägetechnik. Sie fördert die Qualität, Zuverlässigkeit und Sicherheit von Wäge- und Produktionsprozessen und trägt so dazu bei, die hohen Anforderungen an Präzision und Genauigkeit in unserer modernen Wirtschaft zu erfüllen. Daher ist sie ein wichtiges Werkzeug für jedes Unternehmen, das auf Messtechnik angewiesen ist.

Diese Fragen werden häufig zum Thema DAkkS-Kalibrierung für Waagen gestellt:

ISO-Norm oder DAkkS-Kalibrierung – was ist der Unterschied?

Eine sogenannte DAkkS-Kalibrierung läuft nach strengen Regeln und Vorgaben, aufgestellt durch die Deutsche Akkreditierungsstelle (DAkkS), ab. Die Erstellung der Dokumentation, also der DAkkS-Kalibrierscheine, darf nur von akkreditierten Laboren auf Basis der anerkannten Norm DIN EN ISO 17025 durchgeführt werden. Diese Kalibrierscheine genießen internationale Anerkennung von sämtlichen Auditoren im Hinblick auf jegliche Qualitätsmanagementsysteme. Neben diesem unschätzbaren Vorteil ist ein DAkkS-Kalibrierschein im Gegensatz zu einem Werks-Kalibrierschein (ISO-Kalibrierung) auch aussagefähiger, da er eine Messunsicherheitsberechnung für die jeweilige Waage beinhaltet. Ergänzend können auch die Berechnung einer Mindesteinwaage und ggf. auch eine Konformitätsaussage dokumentiert werden.

Ein Kalibrierschein einer sogenannten ISO-Kalibrierung nach ISO 9001 ist im Gegensatz dazu weniger streng reguliert und kann auch von Fachbetrieben durchgeführt werden, die keine spezielle DAkkS-Akkreditierung haben. Das macht sie im Vergleich kostengünstiger, bringt allerdings auch mit sich, dass derartige Kalibrierungen von Auditoren abgelehnt werden können.

Wann brauche ich eine DAkkS-Kalibrierung und wann reicht eine ISO-Kalibrierung?

Eine DAkkS-Kalibrierung kann für bestimmte Messungen vorausgesetzt sein, etwa wenn es bestimmte Auflagen des beauftragenden Unternehmens gibt, die Messergebnisse international anerkannt werden müssen oder besonders zuverlässige Messdaten benötigt werden. Wann und ob eine DAkkS-Kalibrierung zur Durchführung von Messungen benötigt wird, hängt also vom Einzelfall ab.

Welche Vorteile bietet die DAkkS-Kalibrierung von Waagen?

Viele ISO- bzw. Werkskalibrierungen werden nach ähnlichen oder identischen internen Vorgaben durchgeführt wie eine vergleichbare DAkkS-Kalibrierung. Mit dem DAkkS-Kalibrierschein in der Hand kann das messende Unternehmen aber sicher sein, dass die Messergebnisse auch international anerkannt werden. Der Nutzer der Waage hat eine wesentlich größere Sicherheit bei der Bewertung seiner Messergebnisse aufgrund von einheitlichen und strengen Vorgaben. Dieser Kalibrierschein bietet zudem etwas mehr Informationsgehalt und vor allem auch Sicherheit bei der Prüfung von derartigen Dokumenten durch interne oder externe Auditoren.

Was kostet die DAkkS-Kalibrierung von Waagen?

Der Preis einer DAkkS-Kalibrierung von Waagen ist abhängig vom jeweiligen Wägebereich der Waage, ihrer Genauigkeitsklasse und davon, ob die Kalibrierung vor Ort oder im Labor durchgeführt werden soll. In aller Regel können Sie für eine DAkkS-Kalibrierung mit Kosten im niedrigen dreistelligen Euro-Bereich rechnen.

Wann sollte eine DAkkS-Kalibrierung von Waagen erfolgen?

Eine DAkkS-Kalibrierung sollte dann erfolgen, wenn dies von internen oder externen Stellen verlangt wird und das Unternehmen eine wasserdichte, international gültige Bewertung der Messergebnisse seiner Wägeinstrumente in der Hand haben möchte. Dies kann beispielsweise bei internationalen Auftragsvergaben ein großer Vorteil gegenüber anderen Betrieben ohne DAkkS-kalibrierte Wägeinstrumente sein.

Wie lange ist eine DAkkS-Kalibrierung gültig?

Es gibt keine festgelegte maximale Gültigkeitsdauer eines DAkkS-Kalibrierscheines. Sinnvollerweise sollte eine Kalibrierung mindestens einmal jährlich durchgeführt werden, bei einem hohen Pensum an Messungen oder anderweitiger starker Belastung der Waage auch in kürzeren Zyklen.

Wer legt die Forderung für einen DAkkS-Kalibrierschein anstelle einer Eichung oder eines Werkskalibrierscheins fest?

Ein vorhandenes Qualitätsmanagementsystem, interne oder externe Audiotoren oder auch Kunden, die über die Art der Messmittelüberwachung ihrer Lieferanten Einblick haben möchten. Zudem können bestimmte Aufträge eine internationale Anerkennung der Messergebnisse verlangen.

Wie lange dauert eine DAkkS-Kalibrierung von Waagen?

Dies ist abhängig von der Genauigkeitsklasse der Waage, dem zu testenden Wägebereich sowie den jeweiligen Umgebungsbedingungen. In aller Regel sollte der Prozess von Anfang bis Ende aber nicht mehr als einige Stunden in Anspruch nehmen.

Nehmen Sie die DAkkS-Kalibrierung meiner Waage auch vor Ort vor?

Ja, gerne führen wir die DAkkS-Kalibrierung direkt in Ihrem Betrieb durch. Das ist ohnehin sinnvoll, denn nur so werden individuelle Einflüsse vor Ort bei der Kalibrierung berücksichtigt. Die ermittelten und dokumentierten Messergebnisse sind somit anhand der Verhältnisse in Ihrem Betrieb für alle Anwender bewertbarer. Verändern sich der Standort der Waage oder die Umgebungsbedingungen drastisch oder ziehen Sie mit Ihrem Unternehmen um, kann es sinnvoll sein, die Funktionsfähigkeit bzw. die weiterhin vorhandene Genauigkeit der Waage überprüfen zu lassen.

Waagen Friederichs Berater

Bei Fragen helfen wir Ihnen gerne weiter.

Dagmar Ducrée
Prokuristin / Vertrieb

+49 (0) 6221 / 65 107-0
kontakt@waagen-friederichs.de

Was ist die Summe aus 2 und 1?
Sie haben direkt eine Frage?
Bitte rechnen Sie 2 plus 5.

Unser Service für Sie