Achslastwaagen von Waagen Friederichs

Unsere Achslastwaagen sind für alle Arten von Fahrzeugen geeignet, auch für Fahrzeuge mit sehr breiten Reifen, Doppelbereifung oder Sonderbereifung. Kabellose Geräte mit Funkübertragung und Transportrollen eignen sich gut für den mobilen Einsatz. Mit unseren kompatiblen Anzeigegeräten können statische, sowie dynamische Messungen durchgeführt werden. Für alle unsere Achslastwaagen bieten wir sämtliches Zubehör sowie die Eichung, Wartung und Reparatur mit Originalersatzteilen an.

 

Achslastwaagen für jeden Einsatzbereich

 

Das spricht für Achslastwaagen von Waagen Friederichs

  • große Auswahl an Achslastwaagen für jeden Einsatz
  • fachkundige Beratung
  • hohe Qualität und Präzision
  • umfangreiches Zubehör
  • qualifizierter Service

 

Hier finden Sie die passende Achslastwaage für Ihren Einsatzbereich

 

Diese Fragen werden häufig zum Thema Achslastwaagen gestellt:

Wie funktionieren Achslastwaagen?

Eine Achslastwaage kann sowohl dauerhaft in der Fahrbahn verbaut oder aber mobil genutzt werden. Der große Vorteil ist, dass sie im Gegensatz zu Brückenwaagen nicht das gesamte Fahrzeug, sondern nur eine Achse oder Doppelachse aufnehmen müssen, also deutlich weniger Platz benötigen. In der Regel reicht eine Länge von etwa 75 bis 100 Zentimetern. Die Achsen werden einzeln verwogen und die ermittelten Werte anschließend zum Gesamtgewicht aufsummiert.

Was ist der Unterschied zwischen statischer und dynamischer Messung?

Grundsätzlich lassen sich Achslastwaagen in zwei Kategorien aufteilen - statisch und dynamisch. Bei der ersten Variante erfolgt die Messung bei stillstehendem Fahrzeug, bei der zweiten während der Überfahrt mit sehr langsamer Geschwindigkeit.

Wo finden Achslastwaagen Ihre Anwendung?

Achslastwaagen können im Hinblick auf ihre Größe überall dort eingesetzt werden, wo der Platzbedarf beschränkt ist. Selbst auf leicht abschüssigem Gelände tun sie noch ihren Dienst, obwohl die Abweichungen vom Realgewicht dann berechnet werden müssen. Ansonsten eignen sie sich für

- Lkws

- Baustellenfahrzeuge

- Zoll- und Polizeikontrollen oder für die

- Landwirtschaft.

 

Sie haben eine Frage?