Checkweigher / Kontrollwaagen von Waagen Friederichs

Kontrollwaagen für schnelle und exakte Gewichtsprüfung in der Produktion

Checkweigher bzw. Kontrollwaagen sind bei der Abfüllung und Verpackung von Lebensmitteln, in der Pharmaindustrie oder der verarbeitenden Industrie unerlässlich. Die Waagen kommen dort zum Einsatz, wo in schneller Abfolge Gewichte exakt geprüft und fehlgewichtige Produkte aussortiert werden müssen. Ergänzt werden können Checkweigher von Metallsuchgeräten und Röntgengeräten, die bis zu 500 Verpackungen pro Minute auf Verunreinigungen prüfen und bei Bedarf ausschleusen.

Unsere Checkweigher sind MID-zertifiziert und können mit Hersteller-Ersteichung ausgeliefert werden. Sie sind geeignet für verpackte wie unverpackte Produkte, Wägegut unterschiedlichster Abmessungen, anspruchsvolle Umgebungsbedingungen und sehr hohe Geschwindigkeiten. Über- und untergewichtige Produkte werden zuverlässig erkannt, separiert und ausgeschleust.

Mit dem Hersteller Nemesis mit Sitz in Modena (Italien) haben wir einen erfahrenen Partner an unserer Seite, der seit 1976 Checkweigher bzw. Kontrollwaagen entwickelt und baut. Unser erfahrenes Serviceteam berät Sie gerne über die passende Konfiguration des Checkweigher-Kontrollwaagen-Systems für Ihren Einsatz.

Checkweigher - Kontrollwaagen 1
Checkweigher - Kontrollwaagen 2

Checkweigher sortieren Lebensmittel, Medikamente, Pakete und mehr

Checkweigher sind für viele Branchen von entscheidender Bedeutung, darunter die Lebensmittel-, Pharma- und Verpackungsindustrie.

In der Lebensmittelindustrie spielen Checkweigher eine wichtige Rolle bei der Qualitätssicherung. Die Füllmengenkontrolle nach der Fertigverpackungsverordnung hat sehr strenge Ansprüche. Die Checkweigher gewährleisten, dass jedes Produkt das korrekte Gewicht hat, sei es ein Joghurtbecher, eine Tüte Chips oder ein Stück Fleisch. Dies verhindert potenzielle rechtliche Probleme durch falsche Produktgewichtsangaben, indem sichergestellt wird, dass die Kunden genau das erhalten, wofür sie bezahlt haben.

Die Pharmaindustrie stellt besonders hohe Anforderungen an Präzision und Sicherheit. Checkweigher sind hier unerlässlich, um sicherzustellen, dass Medikamentenverpackungen die korrekte Menge an Pillen, Kapseln oder anderen Medikamenten enthalten. Daher ist es von entscheidender Bedeutung, dass jede Verpackung korrekt gewichtet und sortiert wird.

In der Logistikbranche helfen Checkweigher dabei, den Versandprozess zu optimieren. Sie gewährleisten, dass jedes Paket korrekt nach Gewicht klassifiziert wird.

Neben den oben genannten Branchen finden Checkweigher auch in Bereichen wie der Kosmetik-, Chemie- oder Elektronikindustrie Anwendung. Überall dort, wo Produkte nach Gewicht klassifiziert werden müssen, sind sie unverzichtbar. Damit sind Checkweigher für viele Industriezweige von unschätzbarem Wert. Sie gewährleisten Präzision, Sicherheit und Effizienz in der Produktion und Verpackung.

Checkweigher mit DMS oder EMK kaufen?

Sowohl die elektromagnetische Kraftkompensation (EMK) als auch die Dehnungsmessstreifen (DMS) sind Technologien, die in modernen Waagen zum Messen des Gewichts eingesetzt werden. Jede dieser Technologien hat ihre eigenen Vor- und Nachteile und eignet sich für unterschiedliche Anwendungen.

Elektromagnetische Kraftkompensation (EMK)

Bei Waagen, die auf EMK basieren, wird das auf die Wägezelle aufgebrachte Gewicht durch eine entsprechende elektromagnetische Kraft kompensiert. Ein Sensor erfasst die erforderliche Strommenge, um das Gleichgewicht wiederherzustellen, und diese Menge wird dann in ein Gewicht umgerechnet.

Waagen mit EMK bieten eine sehr hohe Präzision und Auflösung und werden oft in Analysenwaagen und Präzisionswaagen verwendet. Sie verfügen über eine schnelle Ansprechzeit und hohe Stabilität. Zudem tritt in aller Regel nur geringer mechanischer Verschleiß auf, da weniger bewegliche Teile im Einsatz sind.

Andererseits sind Waagen mit elektromagnetischer Kraftkompensation in der Anschaffung eher teurer als andere Technologien.

Dehnungsmessstreifen (DMS)

DMS-Wägezellen nutzen einen Federkörper, an dem Dehnungsmessstreifen angebracht sind. Wenn ein Gewicht auf die Wägezelle gelegt wird, verformt sich der Federkörper geringfügig. Diese Deformation verändert den Widerstand der Dehnungsmessstreifen, und dieser Widerstandswechsel wird gemessen und in ein Gewicht umgewandelt.

Es handelt sich um robuste und zuverlässige Technologie, die sich für viele industrielle Anwendungen eignet. Sie kann in einer Vielzahl von Größen und Formen hergestellt werden, wodurch sie sich für eine breite Palette von Wägungen, von sehr klein bis sehr groß, eignet. Das Wägen via Dehnungsmessstreifen ist zudem in aller Regel günstiger als via elektromagnetischer Kraftkompensation.

EMK oder DMS – was ist besser?

Vor einigen Jahren galt noch, dass der niedrigere Preis zum Teil durch eine geringere Auflösung und Genauigkeit im Vergleich zu EMK erkauft werden musste, besonders bei sehr feinen Wägungen. Inzwischen bewegen sich beide Prinzipien auf einem ähnlichen technischen Niveau.

FAQ: Häufige Fragen zum Thema Checkweigher & Kontrollwaagen

Wie funktioniert eine dynamische Kontrollwaage?

Die dynamische Kontrollwaage, im internationalen Fachjargon auch als Checkweigher bekannt, ist ein wichtiges Instrument in der industriellen Fertigung. Ihre Hauptaufgabe besteht darin, das Gewicht von Produkten in Bewegung zu prüfen und dadurch eine gleichbleibende Produktqualität sicherzustellen. 

Das Funktionsprinzip ist im Grunde genommen recht einfach. Die zu prüfenden Produkte werden auf ein Transportband gelegt, das sie zur Kontrollwaage befördert. Dort passieren sie einen Sensor, der das Gewicht ermittelt. Diese Daten werden an eine Kontrolleinheit weitergegeben, die das tatsächliche Gewicht mit dem vorgegebenen Sollgewicht vergleicht. 

Fällt das gemessene Gewicht innerhalb des vorgegebenen Toleranzbereichs, wird das Produkt zur weiteren Verarbeitung oder Verpackung weitergeleitet. Ist das Gewicht jedoch zu hoch oder zu niedrig, wird das Produkt ausgeschlossen. Dieser Ausschleusungsprozess wird in der Regel durch pneumatische Druckluft, Schieber oder andere mechanische Mittel realisiert.

Was ist ein Checkweigher?

Ein Checkweigher, auch als Kontrollwaage bekannt, ist ein automatisiertes System, das in einer Produktionslinie verwendet wird, um das Gewicht von Produkten zu überprüfen. Der Hauptzweck eines solchen Geräts ist die Gewährleistung der Produktqualität und der Konsistenz in der Herstellung.

Nach dem Prinzip des dynamischen Wiegens überwacht ein Checkweigher die Gewichte von Produkten, die auf einem Förderband passieren, und sortiert diejenigen aus, die nicht innerhalb eines festgelegten Gewichtsbereichs liegen. Eine Kontrollwaage kann extreme Genauigkeit bieten und in verschiedenen Branchen eingesetzt werden, darunter Lebensmittel und Getränke, Pharmazeutika, Kosmetika, Logistik und mehr.

Wie genau muss eine Waage sein?

Die Genauigkeit einer Waage hängt von ihren Einsatzbereichen und den spezifischen Anforderungen ab, die an sie gestellt werden. Für alltägliche Zwecke ist eine Genauigkeit im Bereich von Gramm meist ausreichend, etwa zum Wiegen von Lebensmitteln in der Küche oder zum Ermitteln des Körpergewichts zu Hause. Im industriellen und wissenschaftlichen Kontext können jedoch höhere Genauigkeitsanforderungen gestellt werden. Hier kommen oftmals spezialisierte Geräte wie Kontrollwaagen, auch Checkweigher genannt, zum Einsatz. Diese hochpräzisen Waagen messen je nach Anwendungsbereich, Auflösung und Wägebereich noch einmal deutlich genauer als herkömmliche Geräte. So erfüllen Checkweigher auch anspruchsvolle Aufgaben, beispielsweise in der Pharmaindustrie, wo das exakte Gewicht von Medikamenten oder Wirkstoffen eine entscheidende Rolle spielt.

Zu beachten ist zudem die Unterscheidung zwischen Genauigkeit und Präzision einer Waage. Während die Genauigkeit angibt, wie nahe die Messwerte am tatsächlichen Wert liegen, besagt die Präzision, wie konstant die Messergebnisse bei wiederholter Messung desselben Objekts sind. Beide Aspekte sind für die Qualität und Verlässlichkeit der Wägeergebnisse relevant. Schließlich hängt die erforderliche Genauigkeit einer Waage auch von geltenden gesetzlichen Normen und Vorschriften ab. In vielen Branchen gibt es strenge Vorgaben, die das Wiegen und Abwiegen von Produkten betreffen, um Verbraucher vor Ungenauigkeiten zu schützen. In diesen Fällen ist es unerlässlich, dass die eingesetzten Waagen diese Normen erfüllen.

Dagmar Ducree - Berater bei Waagen Friederichs

Bei Fragen helfen wir Ihnen gerne weiter.

Dagmar Ducrée
Prokuristin / Vertrieb

+49 (0) 6221 / 65 107-0
kontakt@waagen-friederichs.de

Was ist die Summe aus 9 und 1?
Sie haben direkt eine Frage?
Bitte rechnen Sie 8 plus 3.

Unser Service für Sie